letzter blog für ne woche

hallöchen,

 ich dachte, ich blogge nochmal kurz, bevor ich dann gleich zum flughafen losmache und dann erstmal ne woche nicht mehr bloggen kann, weil ich ja bei BIMUN bin.

das is nämlich so ne sache für sich... is zwar ungemein toll, dass wir mit unsrem committee, das aus 50 leuten besteht (ich lasse mich jetzt nicht zur effizienz aus), im plenarsaal vom alten Bundestag in bonn sitzen (juchhu, meine eigene bonnanza-folge!), aber die stimmung wird schon so'n bisschen gedrückt dadurch, dass wir kein internet da drin haben werden.

nachdem ich mich mächtig aufgeregt habe (man bedenke, "BIMUN ist die best-organisierteste konferenz in europa", und dann ganz schön schiss gekriegt habe, aufgrund meiner - wie immer - fürchterlichen vorbereitung und unmöglichkeit jetz schon details zu 50 gegnern zu recherchieren, ohne zu wissen, womit die mich attackieren werden, habe ich jetzt wieder meine ruhe zurückgefunden, weil ich als USA wenigstens offiziell die erlaubnis habe, arrogant zu sein, und somit kann ich meine unfähigkeit damit und mit rhetorik ganz gut überspielen.

 

was aber leider auch bedeutet, dass ich eine woche lang möglicherweise keine mails checken oder schreiben kann usw. da mein handy-vertrag auf eis liegt und ich somit kein handy in dtl. habe, hat das zum vorteil für alle andren, dass ich es niemandem übel nehmen kann, wenn er sich am 5. nicht meldet. super, ne?

joa... ansonsten gehts mir gut, der schnee lag dann zwei tage lang 5cm hoch - am sonntag hab ich das gleich mal mit nem 1 stündigen spaziergang gefeiert, durch den stadtwald, der quasi n mix aus der wuhlheide und dem köpenicker forst ist: so groß wie die wuhlheide und so verlassen wie der köpenicker forst.

also ein sehr schöner spaziergang mit viel schnee, einer sich wie ein kind freuenden maria und sonst NIEMANDEM drumrum. sehr sehr schön und ruhig. fotos hab ich bei picasa wieder reingestellt, wen's interessiert.

http://picasaweb.google.de/maria.im.auslandsjahr/SofiaAndZagiMUN#

 

demnach war der sonntag sehr gelungen, wurde mit nem netten SOFIMUN treffen abgerundet, woraufhin am montag gleich noch eins folgte, wo wir dann zur 120-jahre Sofia Uni Maskenball gegangen sind. gut, der selbst war tödlichst langweilig, weil nur sehen und gesehen werden, aber danach waren wir noch bis spät in die nacht was trinken. sehr sehr schön. haben wir dann vorgestern gleich nochmal wiederholt. :-)))

ansonsten hab ich jetz mein visum für SA gekriegt, es umfasst aber kein praktikum, weil das müsste ich jetzt schon nachweisen können. problem: ich hab mich noch nichtmal dafür beworben gehabt und das auswärtige amt sagt mir schlimmstenfalls auch erst 3 monate vorher bescheid.

da ich aber keine lust darauf hab mir dann den stress wegen verlängerung zu machen, hab ich mich jetzt für sofia, zagreb, amsterdam und den haag beworben. letztere beide haben den zusammenhang, dass ich freunde da hab, die mir helfen können unterkunft zu finden, und dass es n ansporn für mich ist in Kapstadt Afrikaans zu lernen, das am niederländischen ja nun unglaublich nahe dran ist...

demnach komme ich ende juni wieder nach europa, verziehe mich gleich erstmal für 3 wochen nach sofia zum vorbereiten der konferenz und dann teilnahme daran, und dann schaun wir weiter, wie die pläne sind. n großes bedürfnis frühzeitig nach dtl. zurückzukommen, hab ich trotz der schwierigkeiten in BG, immer noch nicht.

 

joa... ansonsten fängt die sofia uni jetzt erst an zu arbeiten und dann aber richtig (wen wunderts eigentlich noch?) , d.h., obwohl ich grad meine 11 seiten these abgegeben hab und noch 30 seiten schreiben muss, erfreuen sie mich jetzt damit, mir zu erklären, dass da noch n kurs jetzt kommt (im dezember, wo nach dem 10. eigentlich nichts mehr passiert...?), und ich doch bitte unverzüglichst den prof kontaktieren solle...

an sich kein problem. wenn das nicht hieße, dass also noch ne these anstehen wird, wieder min. 10 seiten.......... mein problem damit ist nicht die arbeit an sich, aber die tatsache, dass ihnen das jetzt alles auf die letzten zwei monate einfällt.

naja. wenigstens hab ich ne möglichkeit gefunden, meinen verloren gegangenen kurs zu ersetzen, weil mein momentan sehr sinnloser und ineffektiver bulgarisch sprachkurs (die adjektive, weil ich zunehmend feststellen muss, dass ich von kindischen idioten umgeben bin) anscheinend auch anerkannt werden kann und credits bringt.  

ansonsten gibts kaum neuigkeiten, ich hab mein info-material von der University of Cape Town gekriegt, mich FAST aufgeregt, weil darin steht, dass ich vor dem 1.2. keine unterkunft kriege und mich selbst drum kümmern muss, während die dame vom internationalen büro mir extra ans herz gelegt hatte, ich solle doch bitte ab dem 28.1. anreisen, weil am 1.2. die orientierungswoche anfängt.... *grummel* kommunikation wird schon echt überbewertet.

aber, wenigstens eins hat BG gebracht: aufregen tu ich mich nicht mehr darüber, weil ichs von SA erwarte und es definitiv nicht noch schlimmer werden kann als in BG, weil die leute wenigstens freundlich sind da unten.

 

soso, dann werd ich mal in die spur kommen, in ner std. muss ich am flughafen sein und jetz erstmal dreimal meine sachen umpacken, weil es bei MUNs im winter halt dazu kommt, dass man natürlich viel mehr kram mitnehmen muss, der dann zu übergepackt führt. mal ganz abgesehen von dem kram, den ich flori mitbringe als dankeschön für die übernachtung heute....

guddie, ich wünsche allen eine schöne woche, mir auch ;-)  und ich melde mich nächsten sonntag wieder, wenn ich aus dem koma meiner geburtstagsparty hier in meiner wohnung erwacht bin....

29.11.08 14:58

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen