Archiv

verdammt und juchhu!

nja... aalso, nachdem der janno dann gestern weg is, hab ich bis um 3 filmchen geguckt und bis eben geschlafen... ferien sind schon was feines...

 

gut, dann fassen wir mal zusammen. und um die bisherige ambivalenz meines hierseins darzustellen, dachte ich, ich pack alles mal in die kategorien damn und juchhu...

 

also, da sind wir also angekommen vor 2 wochen. gleich nachts inne wohnung, mamma lilly hat uns hingefahren... tja, was soll ich sagen? die bude fällt momentan eher noch unter die kategorie damn.... an sich n schönes ding, wer weiß, was ich in studentski grad hätte... was ich soweit nur von den wohnungen sehen konnte, war von außen, dass da wohl nich genug platz für die wäsche ist, und die leute sie aufm balkon aufhängen...aber wenigstens können die waschen!!!

anyways... also, ja, an sich ne nette wohnung, kostet mich ja auch nur nen appel und n ei.. und jetz gerade bin ich optimistisch genug zu sagen, wenn die kleinigkeiten gemacht sind, wird das auch (im gegensatz zu gestern, was, janno?) ... um mal aufzuzählen:

ich brauch ne waschmaschine oder irgendsowas. ich weiß, es haben schon ganz andre leute per hand gewaschen, aber ALLES per hand waschen in einer winzig kleinen schüssel mit leider nicht mehr viel saptil macht einfach die wäsche nicht sauber.... leider ist sofia im fortschritt schon so weit, dass es keine waschsalons gibt, hat ja jeder ne waschmaschine.... dasselbe übrigens mit internet-cafes.... non-existent... außer in studentski grad. aber ich häng mich zurzeit hier ans instituts-wlan ran.. geht schon.

so, ansonsten sind die andren kleinigkeiten eher das auslaufende klo (stinkt auf dauer) und das fenster, das sich nicht schließen lässt (im winter auch suboptimal)... hab ich was vergessen, janno??? ach ja, richtig, ha...... die heizung in sofia ist zentral geregelt, d.h. sie wird für ganz sofia nur ab einer max.temperatur von unter 14°C eingeschaltet... und zurzeit gibts auch noch n kleinen streik seitens des gaslieferanten, weil die heizungsfirma nicht zahlt... ach, ich liebe bulgarien.................. auch eher damn! vor allem könnte man ja hoffen, dass die dann wenigstens richtig bullern (was bei mir nötig ist, weil als einzige im haus ist das echt nicht warm hier in schlecht isolierten räumen).. aber vanya (freundin meiner ma) meinte, auch das wird immer weniger. halt blöd, wenn ne heizungsfirma monopol hat.... damn....

aber, juchhu und gleichzeitig damn: wenn ich wetter.com glauben darf, sind ende nächster woche 21°C tagsüber. soll ich mich darüber freuen? keine ahnung. nachts sind ja dann trotzdem 7°C...

aber egal... ja, hans bedarf wohl auch einer erklärung: also, hans ist mein kühlschrank. janno hat ihn so betitelt und ich erhalte es aufrecht. ich denke, hans freut sich darüber, denn der stammt garantiert aus ner zeit, wo der name hans noch "in" war.... is n netter geselle, schön groß, mit eisfach (juchhu, wodka) und läuft ungefähr so: er rülpst (klingt zumindest so), dann wird mit rumpel-pumpel gekühlt, so dass man sein eigenes wort nicht versteht, dann gibts von mir ein entrüstet-entnervtes "HANS!" und dann wird wieder gerülpst und dann ist ruhe.... für 10 minuten, dann gehts wieder los.... aber ich hab mich dran gewöhnt, die hauptstraße ist eh lauter als hans.... hab schon zu janno gesagt, wenn der tag kommt, an dem ich mit hans über sinn und unsinn des daseins philosophiere, wird es zeit mich nach hause zu holen... also, hans läuft eher unter juchhu!

ansonsten hab ich noch meinen tonmeister ("TOHMAUCTOP" geschrieben), eine art volksempfänger im stil von 1984 (insbesondere, laut janno, orwells 1984), d.h. nur ein sender, und nur leise zu stellen, nicht auszustellen. das ding ist auch irgendwie mit der steckdose verschraubt, d.h. ich kann es auch nicht rausziehen und woanders hinstellen, es frisst halt tag für tag strom... ob ich abgehört werde????? juchhu!

ich glaub, ich muss mal fotos hier reinstellen. diese dinge ausm 60er-80er stil müsst ihr einfach mal sehen....

nja....... soviel zu damn... wird alles schon, hänge erstmal meine poster an die wand und dann hat lilly heut nen heizer gebracht - ungefähr so groß wie n shantaram-buch, halt ein überdimensional groß/kleiner fön. pustet mir grad auf die arme. wird nicht ewig halten und nur einzelne körperteile wärmen, aber besser als bisher... und annen füßen gibts hausschuhe, dann werden halt immer 2 pullover zuhause getragen (draußen nicht, da isses wärmer), und wenigstens hab ich bei der kälte keine kakerlaken.

nja, und dann muss ich noch mit den pförtnern hier (auf bulgarisch. grrrr.........) klären, warum hier nachts (entgegen meiner infos von tschave) keiner da ist... oder, wo der is, und ob ich ne telefonnummer kriege.... weil, die tür wird nicht nur abgeschlossen, da wird ne kralle drinnen rangemacht, da kommt keiner rein.... und so standen janno und ich, unwissend, vor drei tagen von 2 uhr nachts bis 6 uhr draußen vor der tür (mit nem interval von 4-halb 6 in ner tankstelle um die ecke) bei 8°C und regen... nicht witzig,sag ich euch, man wird verdammt müde und kalt.... damn...

so, nun zum erfreulicheren teil: 1. das essen ist einfach grandios! ja, mami, ich esse shopska, frag janno, ich esse hier regelmäßig grünzeug (hört, hört), und fleisch, und hab mir sogar schon selbst ne reispfanne mit paprika, tomaten und mais gemacht.... die einseitige ernährung ist nun vorbei, und wenn ich öfter essen gehe, ich liebe das bulgarische essen einfach zu sehr! juchhu!

2. unser trip durch BG.... also, da sind wir mitm bus nach blagoevgrad und hoch ins rila-kloster (sehr nett, gute forelle im restaurant, hab mal bei janno gekostet)... dann ab mitm bus (bei dem die klimaanlage auf mich getropft hat, halt bus überladen) nach samokov (skiort) und da, weil nebensaison, für 15 lv insgesamt für eine nacht in nem **-hotel geschlafen. dann ab nach plovdiv (laaaaangweilig, die altstadt hat man innerhalb von ner std. durch und den rest auch), am tag drauf mitm bus ewig lang nach veliko tarnovo innen bergen (tolle fahrt, hoch, runter, hoch, runter, meine ohren haben sich gefreut!) - das war sehr nett, abgesehen von dem dauerregen, der uns da dann wirklich eingeholt hat.... aber, nette festung, tolle restaurants... dann mitm zug nach burgas. genauer gesagt mit 2 zügen, einer kalt, mufflig und unheimlich langsam und einer... naja, n alter deutscher IC.... nett. von burgas nach sozopol, da für 20 lv pro nacht bei ner omi in nem zimmer geschlafen, einen tag im hotel mal inne sauna und schwimmbad.... war wirklich juchhu, der trip....

joa, und sonst... schreib ich momentan wieder an nem position paper, für zagimun, und treff mich heut abend mit erasmus-atzen... äh.... juchamn??? und dann montag treff ich mich mit tschave und hoffentlich kriegen wir dann den rest der wohnung gedeichselt.... und mittwoch fängt dann uni an und dann wird das alles schon........... wie gesagt, so optimistisch bin ich auch grad nur, weil ich warme luft auf meinen arm gepustet kriege... BG gibt sich halt momentan mühe es mir etwas schwerer zu machen

 

so, sorry, doch wieder etwas länger geworden (und ich hab mir schon mühe gegeben, es kurz zu halten!), ihr kennt mich ja.... schreibe alles andre jetz in nen neuen eintrag, damit, wer nicht mehr kann oder will, nicht weiterlesen muss....

 

 

27.9.08 12:13, kommentieren



beobachtungen der ersten 2 wochen

also, da gabs so'n paar sachen, die muss ich unbedingt mal loswerden.

 

1. warum, herrschaftszeiten, sind die weiber in bulgarien so nuttig angezogen??? ich begreif es nicht. ok, die mütter laufen auch so rum, aber trotzdem.... zuviel MTV? ich glaub, das isses.... holy moly, heiliger maulwurf. am anfang isses ja ganz witzig, ja, aber langsam nervts.... dieses land besteht aus hintern und unglaublich gepushten brüsten... und alle runtergehungert. wie gesagt, meine theorie war ja immer, dass die das halt machen, weil sie im unterbewusstsein wissen, dass sie ab 30 nen riesigen hintern kriegen. aber wenn ich mir die mütter dazu so angucke.... falsch gelegen. die bleiben so dürre. gut, ich hab auch noch keine schlanke bulgarin hier im restaurant mehr als nen salat essen sehen....... aber himmel noch eins.... das werde ich weiter beobachten und rausfinden, warum die so rumlaufen. hier sind zurzeit übrigens lederjacken und toupierte (S)turmfrisur angesagt, also quasi so, wie das mädel bei mir anner uni (mädels, ihr erinnert euch?), die immer aussah, als hätte sie nen bauarbeiterhelm unterm haar... und zwar mit soviel haarspray drin, dass die frisur hält. 3wettertaft könnte seine spots hier drehen, einfach auf die straße und kamera an..... oh mann........ kam mir selten so underdressed vor....

 

2. wahre familienbande, meine lieben, erkennt man daran, dass mutter und tochter zusammen auf reisen gehen (beobachtet am busbahnhof sofia) und tochter der mama, kurz bevor es losgeht, in aller öffentlichkeit noch schnell die augenbrauen zupft!

 

3. (janno's gonna love this!) backpacker sind echt......... argh! wer von euch war schon mal mehrere tage in nem hostel im ausland? mit backpackern??? schrecklich. wer hat "are you experienced?" gelesen??? wenn nicht, leiht es euch mal von mir aus, liegt bei janno. diese menschenart............................................

ich nehme mal die zwei raus, die wir in plovdiv kennengelernt haben, die waren ja ganz putzig, seit 7 jahren zusammen, seit november verheiratet und jetz ein jahr zusammen durch die welt getourt. bissel naiv, aber ok.

aber in veliko tarnovo.......... waren wir in nem hostel, das war an sich ganz nett (außer, dass ich beileibe die dusche nicht benutzen konnte und wollte), die besitzer waren echt cool drauf, halt bulgaren, die da wohnen und in ihrem haus quasi n hostel haben. soweit ok.... aber backpacker.........

also, sagen wir's so: ich hab kein problem, wenn man low-budget-urlaub macht, vorallem, weil man die leute besser kennenlernen will, als so der pauschaltourist am pool. find ich ehrenwert, geh ich voll mit. aber diese menschen sind einfach......... leider zum großteil auch pauschaltouristen! nur low budget halt. die meisten haben null peilung von dem land, wo sie hinfahren (bzw. der welt, die sie ja meistens touren) und interessieren sich im enteffekt auch nicht richtig dafür, laufen auch nur die sights ab anstatt sich n nettes cafe zu suchen und einfach mal leute zu beobachten (was schwierig ist, geb ich zu, wenn man kein wort bulgarisch versteht)...

ich hab die ganz pro forma voreingenommen (nach mehreren gesprächen im hostel) mal in zwei kategorien eingeteilt:

- die, die schon ne welttour hinter sich haben, und sich nun für die allergrößten und weisesten halten, die (wow!) durch rajastan gefahren sind (goldenes dreieck, nicht mehr) und nun denken, sie wüssten alles über z.b. indien. wir hatten da einen speziellen, engländer, mitte 40 ungefähr (sollte man in dem alter sich nicht ne erträglichere absteige leisten können, anstatt krampfhaft mit den jungschen rumzuhängen? in nem neun-mann-dreifachstockbett-zimmer?), der da saß, so von wegen, "und dann hab ich da in diesem dorf in rajastan n erdbeben miterlebt. das war ja so... amazing!" amazing???? frag mich, wie amazing du das fändest da zu leben und dein haus in schutt und asche fallen zu sehen....

 

- und die, die gerade erst auf tour sind, meistens sehr ängstlich (zeigen sie natürlich nicht) und nie ausm eigenen land rausgekommen , was man alles an einer tatsache ausmachen kann: sie klammern sich an diesem lonely planet fest, als ob es die bibel wäre. isses ja auch, für backpacker. (für die, die damit noch nicht konfrontiert wurden: der lonely planet ist n buch für backpacker mit infos zu jedem land, so ziemlich jeder großen stadt, wie man hinkommt, wo man schlafen kann, restaurants, clubs, etc.......wird unter backpackern sehr sehr hoch gehandelt) an sich isser ja nicht schlecht, so als anfang, wenn man das land gar nicht kennt. obwohl ich mich da noch eher zuhause informieren würde - es soll ja auch schon leute gegeben haben, die australien oder thailand ohne lonely planet gemacht haben....

nebenbei gesagt, halt ich nicht viel von dem ding nicht viel. wenn es in berlin zum essen gehen das "st. oberholz" (TEUER!!!!!!!!) empfiehlt und zum tanzen gehen das watergate oder berghain (nichts dagegen wegen der musik, aber prüde amis muss man ja nicht in technoschuppen mit drogen aller art und sex aufm dancefloor schicken), dann weiß ich nicht, ob ich mich in andren städten drauf verlassen kann.... wie gesagt, würd ich alles zuhause machen, meinetwegen auch mit lonely planet, die internetseite hat n paar mehr infos als das buch..........

jedenfalls kann ich "mein tourguide sagt aber...:" schon nicht mehr hören.... und geklugscheißert wird trotzdem von seiten unsrer unwissenden....

 

4. das mit dem rassismus... kriegen die immer noch ganz gut hin. als wir zug gefahren sind, sind in sliven ein paar... how to say... gypsies eingestiegen. jedenfalls stand der bulgare, der auf derselben höhe mit ihnen, halt übern gang hinweg, saß, auf und setzte sich ans andre ende des abteils... apartheid mal anders...

 

gut, irgendwas war noch, aber ich kann mich nicht mehr ran erinnern. so viel in so kurzer zeit passiert.

 

drück euch, viele grüße nach Dtl., wo hoffentlich die heizung funktioniert...

5 Kommentare 27.9.08 12:45, kommentieren

kalt und doch zu warm

argh!!! laut wetter.com werde ich vielleicht nochmal die sonne (was ist das?) zu sehen kriegen diese woche: 21°C, ab mittwoch... es darf nicht wahr sein. eigentlich sollte ich mich freuen, aber so kriegen wir doch nie heizung!

1 Kommentar 28.9.08 17:41, kommentieren

schritt für schritt

es wird langsam. muss ja. nach einem recht verzweifelten abend gestern (weil ich feststellen musste, dass man wäsche per handwäsche nunmal nicht dazu kriegt, dass sie gut riecht) ist heut n recht guter tag. weil, war mit tschave zusammen beim direktor vom institut und wir kommen doch tatsächlich voran.

ergebnis: ich zahle 200 statt 150 jeden monat und dafür krieg ich so schnell wie möglich ne waschmaschine (was nicht so einfach ist, eingedenk der tatsache, dass man zwar in dtl. second-hand-waschmaschinen für 50 € kriegt, aber in BG nicht unter 100 € - morgen gehts zur metro zum aussuchen), und zwar ne neue, und die behält das institut (und kommt also auch für extrakosten auf), sowie auch ne extra heizung, weil wir uns hier alle nicht so sicher sind, ob die heizungsfirma nicht sogar insolvenz anmeldet und dann hätte ich hier den salat.....

bis dahin hab ich jetz mir noch so'n pusteding von ner bekannten von sofimun ausgeliehen und lass mich jetz von zwei seiten warm anpusten...

und, was den tag heut perfekt gemacht hat:  ich hab ne mall um die ecke gefunden, wo es fantastiko (mein supermarkt hier ums eck) in großer variante gibt, d.h. es gibt alles (außer saptil), insbesondere mein schoko müsli! juchhu!

 morgen fängt die uni an, d.h. eröffnungsveranstaltung, donnerstag dann die vonner jura-fakultät und offiziell ab freitag vorlesungen, d.h. inoffiziell ab montag... wir fangen hier entspannt an...

 

1 Kommentar 30.9.08 17:02, kommentieren